Pay Per Click (PPC)

Pay per Click hat immer eine unmittelbare Auswirkung und gibt Ihrem Unternehmen eine höhere Reichweite in Suchmaschinen, sowie schnellere sichtbare Erfolge.

Unsere Kampagnen und Strategien sind darauf ausgelegt, die Bedürfnisse unsere Kunden und deren Wettbewerbssituation zu erfüllen. Folgende Pay per Click Dienste bieten wir an: bezahlte Werbung in Suchmaschinen, Videowerbung, Display Werbung, Social Media Werbeanzeigen.

Wir liefern Ergebnisse, die Ihrem Unternehmen zu mehr Erfolg verhelfen. Wir managen und kontrollieren Ihren Account täglich, damit Sie immer konkurrenzfähig sind, die besten Werbepreise und den besten ROI bekommen.

Unsere Werbenanzeigen sind immer auf die jeweilige Zielgruppe angepasst, damit Sie auch Besucher auf Ihre Webseite bekommen, die wirklich zu Kunden werden.

Anzeigen in Suchmaschinen

Steigern Sie den ROI Ihres Unternehmens durch Werbeanzeigen in Suchmaschinen. Durch zielgruppenorientierte Werbeanzeigen können Sie hier den maximalen Erfolg erzielen.

Werbung auf Social Media Plattformen

Sie möchten in Sozialen Netzwerken mehr Aufmerksamkeit? Mit unserer Werbestrategie sprechen Sie die Zielgruppe direkt an und gewinnen neue Kunden und Fans.

Display Werbung

Wir bieten Ihnen eine individuelle Display Werbekampagne, die entweder zum direkten Verkauf von Produkten oder zur Steigerung der Markenbekanntheit eingesetzt werden kann.

Video Werbung

Videoplattformen haben eine enorm große Reichweite, die jede Menge Möglichkeiten zum gezielten Werbeeinsatz bieten. Wir finden für Sie die beste Strategie, um diese Chancen zu nutzen.

Wir finden den besten Ort für Ihre Werbung: Google AdWords, Facebook, LinkedIn, Twitter, YouTube, themenrelevante Webseiten etc.

Googles Pay per Click Angebot

Google Adwords
Google AdWords bezeichnet Anzeigen, die Sie als Werbetreibender bei Google in Abstimmung zu den jeweiligen Suchergebnissen schalten können. Sucht beispielsweise jemand nach Zahnersatz und den dazugehörigen Möglichkeiten, so könnten Sie als die nächste Dentalklinik zu seinem Wohnort eine Werbung buchen, die dann zum Suchergebnis angezeigt wird.

Screenshot AdWordsGoogle Adwords hat das Pay per Click-Verfahren bereits von Anfang an in seine Strategie mit einfließen lassen. Seit einigen Jahren zählen aber noch andere Kriterien wie unter anderem die Ladezeit der Zielseite oder die Qualität der Anzeige mit zur Höhe der Vergütung dazu.

Google AdSense ist, ebenso wie affilinet beispielsweise, eine Art Partnernetzwerk - zur Verfügung gestellt und gesteuert von Google. AdSense funktioniert dabei genauso in zwei Richtungen. Einerseits kann man selbst Werbung auf die eigene Seite einbinden und pro Klick Geld verdienen. Natürlich kann man aber Werbung dort auch buchen, die dann andere wiederum bei sich anzeigen. Gebucht werden AdSense-Anzeigen auch über AdWords, hier hat man die Wahl zwischen Textanzeigen und Display (z.B. Video).

Eine dritte Alternative, auch aus dem Hause Google, ist Google Shopping. Hier lädt man Produkte direkt bei Google ein, damit die entsprechenden Anzeigen geschaltet werden. Möglich sind Text-, Image-, Video- und interaktive Anzeigen. Damit können Sie die Kunden, die mit hoher Wahrscheinlichkeit an Ihrem Produkt interessiert sind, schnell und zielgerichtet erreichen, da Sie die Anzeigen bei den Suchergebnissen schalten können, die für Sie relevant sind. Das Praktische: Die Leistung Ihrer Kampagnen können Sie anhand von Kosten und Ergebnissen analysieren und verwalten. Eine Einbindung der Anzeigen auf vielen mobilen Endgeräten ist auch möglich.

Affiliate Marketing

In der Regel vergütet beim Affiliate Marketing ein kommerzieller Anbieter (Sie) seine Vertriebspartner, also Affiliates, durch Provisionen. Sie als Anbieter stellen dafür Werbemittel zur Verfügung, die Ihre Partner wiederum auf ihren Webseiten, im Keyword-Advertising oder in Emails verwenden können. Wie funktioniert AffiliateDiese Werbemittel können Banner in allen Varianten sein oder auch Textlinks. Die Werbemittel enthalten einen Code, durch den Sie als Anbieter zweifelsfrei erkennen können, von welchem Ihrer Partner Ihnen ein Kunde vermittelt wurde.

Diese Vermittlung können Sie dann durch unterschiedliche Systeme vergüten. Beim Pay per Click-System werden eben die Klicks auf das Werbemittel, wie beispielsweise ein Banner, bezahlt. Die bekanntesten Anbieter sind affilinet und Zanox. Ein Beispiel für die Anwendung von Affiliate Marketing kann man auf der Parship-Seite sehen. Die Online-Partnervermittlung bietet hier an, Affiliate Partner von Parship zu werden und stellt die Abrechnungsmodalitäten und Vergütungen vor. Weitere lohnenswerte Affiliate Partner sind auch Vergeichsportale im Internet wie Check24 oder idealo.

Zur Berechnung der Vergütung bei Pay per Click werden meist die folgenden Einheiten verwendet: EPC bezeichnet die "Earnings per 100 Clicks", also das, was der Anbieter pro 100 Klicks an seine Vertriebspartner ausschüttet. Ähnliche Begriffe sind PPC (Pay per Click) und CPC (Cost per Click). Der CPC bezeichnet dabei den Preis pro einzelnem Klick.

Die Vorteile von Pay per Click

Das Pay per Click-System bietet einige Vorteile. Zum einen ist die Methode sehr schnell umsetzbar. Das bedeutet, man kann sie auch sehr kurzfristig einsetzen, da die Werbung innerhalb kurzer Zeit angezeigt und sichtbar wird. Falls es schnell gehen muss, kann man sie übrigens auch ebenso fix wieder offline nehmen. Vor allem bei kurzfristigen Kampagnen, deren Ziel eine Steigerung der Reichweite ist, ist Pay per Click eine gute Methode. Ein gutes Beispiel dafür sind Sonderaktionen von Online-Shops.

Aktuelles aus unserem Blog

Alle Beiträge