Warum Traffic nicht der einzige Grund für Social Media sein sollte

No Comments

Die Frage, die wir uns heute stellen lautet: Warum nutzen wir Social Media? Der Hauptgrund bei vielen wird nach wie vor sein um Traffic zu generieren. Aber sollte das wirklich der Hauptgrund sein? Und bekommt man denn noch viel Traffic über die sozialen Netzwerke? Facebooks letzte Änderungen im Algorithmus haben bei vielen Seiten zu einem großen Reichweiteneinbruch geführt und mit einer geringeren Reichweite landen natürlich auch weniger Menschen auf der eigenen Webseite. Aber auch selbst wenn unsere Facebook Unternehmensseite bzw. deren Posts noch jede Menge Menschen erreicht, heißt das nicht, dass sie auch auf unsere Links klicken. Wenn ich mir allein morgens meinen Facebook Newsfeed anschaue, sehe ich einen Link nach dem anderen und ich klicken definitiv nicht auf alle, eher sogar auf ein paar ganz wenige. Und auch das nur wenn ich gerade Zeit habe den Artikel auch zu lesen.

So wie mir geht es sicherlich einigen Menschen und deshalb schauen wir uns heute fünf Gründe an, warum der Einsatz von Social Media auch sinnvoll ist wenn wir damit nicht unbedingt nur Traffic generieren wollen.

5 Gründe für Social Media außer Traffic

Beziehungen aufbauen

Wer sich bisher gewundert hat, das „Social“ in Social Media steht da nicht ganz zufällig. Denn genau darum geht es: Be social, don’t do social. In sozialen Netzwerken geht es darum Beziehungen zu anderen Menschen aufzubauen. Für diesen Zweck wurden sie entwickelt, sie sollen Menschen zusammen bringen und ihnen eine Möglichkeit der Konversation bieten. Daher sollte man auch den Erfolg eines Social Media Profils nicht an der Anzahl der Fans oder Follower messen, sondern eher an der Qualität der Fans/Follower, beziehungsweise an der Beziehung zwischen Unternehmen und Community.

Tipps für den Aufbau von Beziehungen:
– Verabschiede Dich vom Monolog und trete mit Deiner Community in den Dialog
– Hör zu was deine Fans/Follower sagen
– Zeig Interesse an den Hobbies und Interessen Deiner Zielgruppe
– Finde Wege und Möglichkeiten Deinen Fans zu helfen
– Teile interessante Dinge, Ideen und Gedanken, die dich bewegen

Social Media kann Unternehmen jeder Größe helfen Geschäftspartner, Kunden und Investoren zu finden wenn man es dazu benutzt Beziehungen aufzubauen.

Content Ideen finden

Social Media Plattformen sind wunderbare Ort um neue Content Ideen zu finden uns ich inspirieren zu lassen. Eine gute Möglichkeit dafür sind interessante und bedeutsame Unterhaltungen zu starten oder zumindest an solchen teilzunehmen. Dabei lassen sich oft tolle Gedanken und Ideen finden, die Dich zu einem neuen Beitrag inspirieren können.

Ebenso hilfreich um neue Content Ideen zu finden, ist die Twitter Suche. Sie hilft dabei aktuell beliebte Hashtags zu finden und sich anzuschauen welche Themen gerade in welcher Form diskutiert werden. Aber auch in Facebook oder Google+ Gruppen kann man immer wieder interessante Themen finden. Man muss nur die Augen offen halten wenn man auf den Social Media Plattformen unterwegs ist.

Up-to-date bleiben

Neben dem Finden von neuen Content Ideen, wird Social Media auch immer wichtiger um selbst auf dem Laufenden zu bleiben. Und das gilt nicht nur für den privaten gebraucht. Wer seinen Konkurrenten und anderen Personen aus seiner Branche in sozialen Netzwerken folgt, verpasst keine Branchen-News und kann sich zudem an Best Practice Beispielen orientieren. Vor allem von unseren Konkurrenz können wir oft viel lernen. Zum einen wie wir uns selbst verbessern können, aber eben auch welche Maßnahmen oder Inhalte nicht funktionieren.

Job-Kandidaten finden

Auch wenn es darum geht eine Position im Unternehmen neu zu besetzen, kann ein Blick in die sozialen Netzwerke hilfreich sein. Vor allem Plattformen wie Xing und Linkedin können wunderbar dabei helfen einen Kandidaten zu finden, der genau den eigenen Vorstellungen entspricht. Aber auch Facebook, Twitter und Co. werden immer öfter herangezogen um sich einen potenziellen Kandidten genauer anzuschauen. Denn in einem einstünidgen Gespräch kann man sich besser verstellen als auf einem kompletten Social Media Profil. So gilt für Bewerber in dieser Hinsicht besindere Vorsicht. Denn man kann einen potenziellen Arbeitgeber mit einem Social Media Profil nicht nur begeistern sondern auch abschrecken.

Produktivität steigern

Das klingt im ersten Moment wohl etwas seltsam, wo doch Social Media immer als der Zeitfresser schlechthin gesehen wird. Wer sich natürlich permanent von privaten Dingen ablenken lässt, die in den sozialen Netzwerken geschehen, wird seine Produktivität durch die Nutzung von Social Media nicht steigern können.
Wer allerdings gezielt nach wichtigen Informationen und Neuigkeiten sucht und diese dann auch sinnvoll verwendet, wird durch den Einsatz von Social Media produktiver.

Wir sollten uns also bei unseren Social Media Aktivitäten nicht krampfhaft nur auf den Traffic fokussieren, den die Plattformen auf unsere Webseite schicken, sondern eben auch diese anderen Punkte nicht außer Acht lassen. Vor allem Punkt eins: Der Grund warum Social Meida Plattformen geschaffen wurden – um Beziehungen aufzubauen und aufrecht zu erhalten.

Hallo, mein Name ist Claudia. Seit mehr als 6 Jahren beschäftige ich mich nun mit Online Marketing und habe somit eine meiner Leidenschaften zum Beruf gemacht, mein Fokus liegt auf Social Media, Content Management und SEO. Hier im Blog möchte ich meine Gedanken mit euch teilen und euch hilfreiche Tipps mit auf den Weg geben.

Über uns & den Blog

Wir sind eine Full Service Marketing- und PR-Agentur. In unserem Blog findest Du nützliche Tipps rund um das Thema Online Marketing.

Kontaktiere uns!

Wir bieten professionelles SEO, Social Media und Content Marketing, um das Beste aus Deinem Unternehmensauftritt heraus zu holen.

Mit unserem wöchentlichen Online Marketing-Update kannst Du

- Dein Wissen erweitern
- anschauliche und hilfreiche Lösungsansätze erhalten
- tolle Tipps und Tools kennen lernen
Trage Dich für unseren Newsletter ein und erhalte all das bequem per Email.

[mc4wp_form]

Mehr aus unserem Blog

Alle Beiträge
No Comments
 

Leave a Comment